Herzlich willkommen beim VKV
         Herzlich willkommen beim VKV

Vogel des Jahres 2022: der Wiedehopf

Auffälliger Zugvogel gewinnt die Vogelwahl mit deutlichem Vorsprung

Gestreifte Flügel, aufstellbare orangene Haube und ein langer Schnabel: Deutschland hat den Wiedehopf zum Vogel des Jahres 2022 gewählt! Der auffällige, aber scheue Vogel kommt hierzulande bisher selten vor. Dennoch hat er die vier anderen Vogelwahl-Kandidaten deutlich abgehängt – seit dem 18. November 2021 steht das amtliche Ergebnis fest: Mehlschwalbe, Bluthänfling, Feldsperling und Steinschmätzer folgten mit zehntausenden Stimmen Abstand zum Wahlsieger.

Wiedehopf

Upupa epops

 

Der auffällige Wiedehopf ist unverwechselbar. Mit seinem langen Schnabel und den orangen Scheitelfedern mit den schwarzen Punkten, die er bei Erregung aufrichtet, ist er ein echter Hingucker. Er liebt warme Regionen, weshalb er nur in bestimmten Regionen in Deutschland, wie zum Beispiel dem Kaiserstuhl in Baden-Württemberg, vorkommt. Als Zugvogel verbringt er den Winter in Afrika. Sein wissenschaftlicher Gattungsname „Upupa“ ist eine Nachahmung des Klangs seines dreisilbigen „upupup“-Balzrufes.

Wiedehopf füttert Jungvogel mit Eidechseneiern - Foto: Thomas Hinsche

Bilder und Text von www.nabu.de

Aktuelles

VKV Katalog 2019.pdf
PDF-Dokument [4.1 MB]

NABU/CEWE/Martin Demmel

Jahresringfarben
2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016

 

Zuletzt aktualisiert:

02. Jänner 2022

Druckversion Druckversion | Sitemap
©thomasschwab